alte Briefe in Kurrent / Altdeutscher Schrift
Vitkuna-Korrespondenz V.
22. März 2017
mammographie Brusttumor
Diagnose: Brustkrebs
26. April 2017
Gesicht mit Mauer

Blockaden lösen in Sekundenschnelle mit Vitkuna

Kraftorte maximal spüren
Rennen Sie in bestimmten Bereichen Ihres Lebens immer wieder gegen ein Hindernis an?

Haben Sie das Gefühl nicht weiter zu kommen, obwohl Sie all Ihre Kraft einsetzen?

Sie stehen vor einer unüberwindbaren Mauer und können deswegen nicht klar sehen. Ihre Möglichkeiten und Fähigkeiten erscheinen unerreichbar oder unsichtbar. Wenn es Ihnen so geht, dann sind Sie auf eine innere Blockade gestoßen.

Wie Sie diese Blockaden mit Vitkuna überwinden und damit Ihr Leben buchstäblich ins fließen bringen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Der unterbewusste Mauerbaumeister

Sie kennen diese Situation aus Ihrem Freundeskreis oder der Familie. Eine Person steckt in einem Problem fest. Die Außenstehenden sehen sofort, was zu tun wäre und geben gutgemeinte Ratschläge. Leider hilft das der betroffenen Person meist nicht. Sie schafft es einfach nicht aus ihren gewohnten Verhaltensmustern auszubrechen und etwas zu verändern. Es ist, als würde ihr etwas die Sicht versperren, als wäre sie blockiert.

Wir alle kommen früher oder später in solch eine Situation, die uns an unsere Grenzen bringt. Wir fühlen uns als wären wir in der Mitte eines Irrgartens und aus eigener Kraft können wir den Weg hinaus nicht finden. Wir haben verschiedenste Lösungen ausprobiert, sind aber jedesmal gescheitert. Beim Anrennen gegen diese unüberwindbare Mauer, geht viel Kraft und Mut verloren.

Woher kommt diese Mauer? Wer ist dafür verantwortlich, dass sie uns unser Leben schwer macht?

Die Antwort lautet: Wir selbst und insbesondere der Teil von uns, den man das Unterbewusstsein nennt.

Bevor Sie jetzt aber Ihr Unterbewusstsein verurteilen und es für all die schlechten Dinge in Ihrem Leben verantwortlich machen, möchte ich ein gutes Wort für Ihr Unterbewusstes einlegen. Es baut diese Mauern nicht aus Böswilligkeit, sondern es versucht nur mit schwierigen Situationen in Ihrem Leben zurechtzukommen und daraus zu lernen. Dafür speichert es Glaubenssätze ab, die Sie z. B. durch die Schule gelernt haben, wie: "Ich bin nicht gut in Mathematik." Oder es schneidet Sie von Ihrem Körpergefühl ab, weil es für Sie zu schmerzhaft wäre, in Ihren Körper richtig hineinzuspüren. Man könnte dieses Verhalten als Coping-Strategie bezeichnen.

In manchen Bereichen helfen sie uns und schützen uns. In anderen hindern sie uns an unserer Entfaltung, bremsen uns aus und führen uns in Sackgassen. Sie können sogar in Schmerzen oder Krankheiten enden.

Das Auflösen solcher Blockaden ist daher für uns aus eigener Kraft meist unmöglich. Wir sind hier betriebsblind. Es lohnt sich jedoch mit Hilfe von energetischen Methoden, diese Blockade aufzuspüren, zu lösen und anschließend ein neues Lebensgefühl zu genießen.

Vitkuna eignet sich dafür besonders gut!

Kraftorte als Wegweiser für Blockaden

Um Blockaden gezielt aufzuspüren, eignet sich das Spüren von Kraftorten hervorragend. Kraftorte sind Orte, an denen der Mensch oder die Natur bestimmte energetische Qualitäten geschaffen hat.

Sie kennen das aus eigener Erfahrung, wenn Sie in der Natur spazieren gehen und ein bestimmter Ort gefällt Ihnen besonders gut. Er hilft Ihnen neue Kraft zu tanken und bei sich zu sein. Hier gehen Sie selbst in Ressonanz mit diesem Ort und Sie fühlen sich wohl.

Das Ganze gibt es aber auch umgekehrt. Sie fühlen sich an einem bestimmten Ort überhaupt nicht wohl. Ihr Verstand kann aber keine objektiven Gründe dafür finden, weil es eigentlich nichts geben dürfte, was Sie stört. Trotzdem würden Sie am liebsten davonrennen. Auch dies kann an der Qualität des Ortes liegen, an Ihrer eigenen Resonanz zu diesem Ort und schließlich an Ihren inneren Blockaden. Sie werden - im Besonderen - hier getriggert.

Josef Volsa macht in seinen Vorträgen über Geomantie verschiedene Arten von Kraftorten spürbar. Darunter finden sich Kirchen, uralte Kultplätze und auch der Empfangssaal des römischen Kaisers. Am vergangen Freitag durfte ich ihm bei seinem Vortrag assistieren, indem ich den Teilnehmern das Spüren der Kraftorte mit Vitkuna erleichterte.

Wenn sich die Teilnehmer in den Kraftort stellen und die Qualität spüren wollen, gibt es bei ein und demselben Ort häufig verschiedenste Reaktionen. Während sich einige sehr wohl fühlen, möchten andere am liebsten die Flucht ergreifen. Auch dies hat etwas mit Ressonanz zu tun. Wiederum anderen fällt es schwer die Qualität wahrzunehmen, weil ihr Körper sofort eine Blockade aufbaut. All diese Reaktionen sind sichere Wegweiser zu Blockaden im mentalen, emotionalen und physischen Körper.

Wie Vitkuna hilft das Leben ohne Blockaden auszuprobieren

Mit ein paar kurzen Vitkuna-Handgriffen kann man den Teilnehmern die Blockaden kurzfristig nehmen und ihnen dabei helfen, den Ort wahrzunehmen. Dabei sind die Qualitäten, die der Ort repräsentiert der Wegweiser in welche Richtung der Teilnehmer arbeiten könnte, um seine Blockaden abzubauen und so möglicherweise sein Leben nachhaltig zu verändern. Beispielsweise hatten Teilnehmer gerade in der Position des Kaisers, die sehr viel Selbstbewusstsein ausstrahlt, Probleme mit dieser Qualität zurechtzukommen. Das könnte darauf hindeuten, dass das eigene Selbstbewusstsein noch nicht voll entwickelt ist.

Durch das Lösen der Blockaden mit Vitkuna kann jeder Teilnehmer diese Qualität für sich erspüren. Diese Energie für sich ausprobieren. Dies ist einzigartig bei den Vorträgen von Josef und das wurde an der Begeisterung im Raum mehr als deutlich.

Die Teilnehmer waren neugierig auf die verschiedenen Kraftplätze und beobachteten ihre Körperreaktion ganz genau. Es war ein komplett neues Erlebnis für die Gruppe und es hat wirklich Freude gemacht, mitwirken zu dürfen. Die Teilnehmer waren nach dem Vortrag so begeistert von Josefs Arbeit und der Wirkung von Vitkuna, dass sie alles über die Methoden wissen wollten.

Mit Vitkuna Blockaden lösen und das eigene Leben verändern

Soll eine Blockade jetzt auf Dauer gelöst werden, dann bieten sich gezielte Vitkuna-Anwendungen an. Sie beeinflussen den mentalen, emotionalen und physischen Körper in dem Sinne, dass die Blockaden ans Licht gebracht und damit verarbeitet werden können. Zusätzlich ist es wichtig, gerade für Themen mit hoher psychischer Belastung, noch eine psychologische Unterstützung in Anspruch zu nehmen. In dieser Kombination können Blockaden sehr schnell und nachhaltig gelöst, sowie verarbeitet werden. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Mein Selbstbild hat sich dadurch komplett gewandelt und ich bin ein viel selbstbewussterer Mensch geworden. Dafür brauchte es keine langen Therapiesitzungen und kein Probleme wälzen, weil Vitkuna sofort am energetischen Körper anpackt und die Blockaden nach draußen befördert.

Wenn Sie also Interesse daran haben, die Mauern einzureißen, die Ihnen die Sicht auf Ihre Möglichkeiten versperren. Dann packen Sie es an.

Vitkuna wirkt.

Liken und Folgen:

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Hier können Sie dem Blog folgen bzw. den Beitrag teilen.